25 Jahre Das Fest in Karlsruhe 2009

Das Fest 2009 in Karlsruhe 2009 wird Das Fest in Karlsruhe nun schon 25 Jahre.

Und so kann das kostenlose Open Air Event in der Günther Klotz Anlage in diesem Jahr ein großes Jubiläum feiern - 3 Tage lang vom 24.07. bis zum 26.07.09 mit großen Stars und Super Bands- darunter der Überraschungsact am Sonntag: Peter Fox - bekannt durch einen seiner größten Songs “Haus am See”.

Hier also das aktuelle Programm der 2 größten Bühnen - Hauptbühne und Zeltbühne in der Übersicht:

auf der Das Fest Hauptbühne

Freitag 24.07.2009
16:00 3d 1p
17:00 Perry O’Parson
18:00 Cris Cosmo
19:30 Irie Révoltés
21:30 Kurzfime der Independent Days

Samstag 25.07.2009
14:00 Kurzfime der Independent Days
15:30 Moorange
17:30 Blue King Braun
19:00 Schandmaul
21:00 Furt
23:00 Pop Shock
24:00 Kurzfime der Independent Days

Sonntag 26.07.2009
10:30 Carmina Burana
13:00 Christian Prommer - Drumlesson
14:30 Kurzfime der Independent Days
17:30 Tina Dico
19:00 Roy Paci
21:00 Peter Fox

auf der Das Fest Zeltbühne

Donnerstag 23.07.2009
21:00 Stummfilme mit Live Vertonung

Freitag 24.07.2009
16:00 Headeyk
16:30 Frage e1ns
17:00 Freestyle Battle Vorrunde
18:00 Black and Proud
18:45 Freestyle Battle Finale
19:45 Snowgoons
20:30 Jeneez
21:30 Sabax Red
22:30 Zion I

Samstag 25.07.2009
16:00 The Skaletons
17:15 The Haverbrook Disaster
18:30 Damnasty
20:00 Callejon
22:15 Äl Jawala

Sonntag 26.07.2009
12:00 creative room nottingham meets karlsruhe
12:45 “Hand in Hand” HipHop-Gruppe
13:00 Best of THE SHOW
14:30 Eva Croissant
15:00 Karaoke
16:45 Empty Beauty
18:00 Le Grand Uff Zaque
19:15 Rainer von Vielen
21:30 This Will Destroy You

Eine weitere Neuerung in diesem Jahr ist die Bannmeile - damit ist ca. 1 Meile um das Fest herum das Mitführen und der Verzehr von alkoholischen Getränken (nicht auf dem Fest gekaufte) verboten.

Zusätzlich sind nicht erlaubt:

  • Getränke
  • Essen
  • gefährliche Gegenstände wie Hieb- und Stichwaffen etc.
  • Fahrräder, Inliner, Roller …
  • Haustiere
  • Klappstühle und sonstige Sitzgelegenheiten
  • Tische

Eine detaillierte Übersicht der erlaubten und nicht erlaubten Gegenstände und eine Grafik der Bannmeile findet ihr auf der Das Fest Homepage unter:  http://www.dasfest-karlsruhe.de/

Beitrag von Doe am 22. Juli 2009 | In live in Karlsruhe | 3 Comments |

Girokonto vs. Festgeld

Im Allgemeinen dienen Girokonten zur Abwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs, d. h. Zahlungen werden zu Lasten und zu Gunsten des Girokontos gebucht. Der Kontoinhaber kann mittels Barabhebungen und – einzahlungen, Überweisungen, Daueraufträge oder Lastschriften über das Girokonto verfügen. Er kann die Aufträge schriftlich, telefonisch, mittels Online-Banking und über die SB-Terminals in den Bankfilialen erteilen. Die Bank stellt dem Kontoinhaber für die Nutzung des Girokontos so genannte Debit-Karten (Maestro- früher EC-Karte), Kredit- und/ oder Kundenkarten zur Verfügung.

Über die Buchungen wird der Kunde mittels Kontoauszug informiert. Die Bank ist verpflichtet, dem Kontoinhaber einen Kontoauszug zur Verfügung zu stellen, um ihm einerseits über die Bewegungen auf seinem Girokonto zu informieren und ihm andererseits die Möglichkeit zu geben, die Kontobewegungen zu prüfen und ggf. innerhalb von 6 Wochen zu reklamieren.

Bei Eröffnung eines Girokontos sind die Banken zur Prüfung der Identität des Inhabers verpflichtet. Diese Überprüfung können die Banken entweder selbst durchführen oder aber sie nutzen das so genannte Postident-Verfahren der Deutschen Post. In beiden Fällen muss sich der Kunde mit einem gültigen Personalausweis oder Reisepass ausweisen. Bei letzteren muss er unter Umständen auch eine Meldebescheinigung vorlegen, da im Reisepass keine Wohnanschrift vermerkt ist.

Beim Festgeld wird ein bestimmter Betrag über einem vorher festgelegten Zeitraum zu einem ebenfalls vorher genau festgelegten Zinssatz angelegt. Die Zinsen werden dem Festgeldkonto am Ende der vereinbarten Laufzeit gutgeschrieben. An Ablauf der festgelegten Laufzeit hat der Kunde die Möglichkeit es als Sichteinlage weiter zu führen oder den Vertrag zu verlängern.

Sichteinlage bedeutet in dem Fall, dass man über die Einlagen „bei Sicht“ uneingeschränkt verfügen kann. Sie unterliegen keinen Kündigungsfristen, so dass sie täglich verfügbar sind. Entscheidet sich der Kunde zur Prolongation (Verlängerung) dann gilt meist der aktuelle Zinssatz.
Festgeldkonten sind hinsichtlich der Zinsen als Geldanlage wesentlich ertragsreicher als das normale Sparbuch, auf das es meist nicht mehr als 0,5% Verzinsung gibt.

Der Hauptunterschied liegt zum einen sicherlich in der Verzinsung der Einlagen. Von den Banken werden für die meisten Girokonten keine Zinsen oder nur ein sehr geringer Zinssatz angeboten. Der Zinssatz für Festgeldkonten liegt da eindeutig – je nach Laufzeit und Höhe der Einlage – wesentlich höher. Nützlich ist daher jede Art eines Festgeld Vergleich, um sich so höhere Zinsen zu sichern.
Der Nachteil des Festgeld Kontos liegt lediglich darin, dass während der vertraglich vereinbarten Laufzeit nicht über das dort angelegte Geld verfügt werden kann – es liegt „fest“. Daher empfiehlt es sich sicherlich bevor man Geld auf einem Festgeldkonto anlegen will, sehr genau zu überlegen, ob man dieses Geld über einen längeren Zeitraum entbehren kann.

Beitrag von Doe am 21. Februar 2009 | In Tips & Tricks | 4 Comments |

Die versteckten Blu-Ray Features

Nach dem langen Kampf um die Vorherrschaft im Heimkinobereich zwischen HD DVD und Blu-ray ist mittlerweile jedem klar, wer als Nachfolger hervorgegangen ist. Die Industrie zumindest hat sich für die Blu-Ray entschieden, was man nicht zuletzt an den vielen aktuellen Blu Ray Neuerscheinungen bemerken kann.

So richtig springen die Konsumenten auf den Zug allerdings noch nicht auf. Der Konsument kann sich zwar sicher sein, dass zumindest der Kauf eines HD-DVD Players keinen Sinn mehr macht, allerdings sind die schlagkräftigen Argumente der Blu-Ray noch nicht abschließend in den Köpfen angekommen. Klar, ein besseres Bild hat die Blu-Ray. Aber war’s das schon? Dafür etwas Neues anschaffen? In dieser Wirtschaftslage?

Kann man Studien Glauben schenken, dann setzt sich die Blu-Ray langsam aber sicher durch. Neben effektvollen Full HD Bildern, kommt die Blu-Ray mit glasklarem DTS HD Master daher und verwandelt das Wohnzimmer bei geeigneter Ausrüstung in einen Kinosaal. Darüberhinaus bieten ausgewählte Filme Zugang zu Sonys BD-Live Portal, was vielen Filmfans gar nicht bewusst ist. Durch Internetverbindung des Blu-Ray Players kann auf Knopfdruck diese interaktive Schnittstelle geöffnet werden. Passend zum jeweiligen Film könne hier Online Spiele, Extra Szenen, Interviews oder auch Live Chats mit Regisseuren oder Schauspielern beigetreten werden.

Der Phantasie von zum Blu Ray Film passenden Gimmicks sind keine Grenzen gesetzt. Alle Zusatzdaten werden auf dem Blu Ray Player gespeichert. Lässt man seinen Blick einmal in die Zukunft schweifen, wartet noch ein großer Vorteil auf den Konsumenten, der sich für die Blu Ray entscheidet. Der immense Speicherplatz der blauen Scheibe rüstet die Blu-Ray für die nächste Revolution im Heimkinobereich. Wie auf der CES 2009 bereits zu sehen war, ist der neue Trend 3D Fernsehen für zu Hause. Hierfür sind große Datenmengen für die vielen Bilder und Perspektiven zu speichern. Dafür ist die Blu-Ray ausgezeichnet gerüstet und macht seine Vormachtstellung in diesem Bereich zusätzlich deutlich. Bleibt also abzuwarten wann all die Vorteile vom Konsumenten wahrgenommen werden und der richtige Durchbruch gelingt.

Beitrag von Doe am 15. Februar 2009 | In Tips & Tricks | No Comments |

50€ Startguthaben - Yahoo! Search Marketing

Wie wichtig Internetwerbung ist, zeigt der Branchenprimus Google mit seinem Adsense / Adwords Programm seit vielen Jahren.

Auch Yahoo! hatte dazu vor einiger Zeit eine Werbeplattform mit dem Namen Yahoo! Search Marketing gegründet. Für Affiliate Mitglieder wurde schnell ein Partnerprogramm erstellt, welches aber durch die geplante Fusion mit Microsoft nach 5 Tagen wieder eingestellt war.

Nun hat man sich eines Besseren besonnen und startet einen neuen Versuch, möglichst viele Mitglieder und neue Werbetreibende zu gewinnen, um Google wenigstens ein paar Prozent des großen Internet Werbemarktes abzuknöpfen.

Und so startet das Yahoo! Search Marketing Programm mit einer neuen super Aktion: Neukunden erhalten zum Start 50,-€ Startguthaben. Werben kann man damit im gesamten Yahoo! Werbenetzwerk, darunter unter anderem große Seiten, wie Web.de, GMX, Lycos, MSN usw. Und vor allem ist Yahoo! Search Marketing in vielen Bereichen viel günstiger als der Branchenprimus Google. Ein Blick lohnt also allemal, denn wer sein Guthaben aufgebraucht hat muss ja nicht weiter werben…

Beitrag von Doe am 23. November 2008 | In SEO, Web | 13 Comments |

AffiliNet in neuem Design

Seit gestern hat die www.Affili.Net Website ein neues Design.

Für alle, die AffiliNet nicht kennen, es handelt sich bei der Firma um einen der größten deutschen Affiliate Anbieter Deutschland - mit mehren hundert Werbepartnern.

AffiliNet Site in neuem DesignDie Seite wurde komplett überarbeitet und präsentiert sich nun in einem dynamischen und klarem Stil mit 2 großen blauen Infoboxen jeweils für Publisher und Advertiser und zusätzlich einer News- und Infobox am linken Rand - dort hat man alle aktuellen News im Überblick.

Ich finde das neue Konzept nicht schlecht. Es ist klar und einfach. Aber die grellen Farben stechen doch um einiges heraus, ich würde diese vielleicht etwas aufhellen, um das Erscheinungsbild der Homepage mehr professioneller erscheinen zu lassen. So sieht es halt irgendwie eher gebastelt aus, oder?

Nach dem Einloggen hat man aber das altbewährte Design wieder vor sich - ob sich das auch noch ändern wird? Wir können gespannt sein…

Beitrag von Doe am 20. November 2008 | In Web | 1 Comment |

Qimonda Rettung !?

Im Netz bei mdr.de und anderen Portalen und Newsdiensten konnten man heute schon einige Spekulationen über einen bevorstehende Qimonda Rettung bzw. den Rettungsplan für Qimonda lesen.

Qimonda LogoIch hoffe, dass mein Lieblings- Chiphersteller noch viele weitere Jahre geben wird, denn gerade im Bereich der Speicherproduzenten gibt es sonst keinen (Großen) in Deutschland und in Sachsen hat man ja zudem in den letzten Jahren ein regelrechtes “Silicon Saxony” aufgebaut, so nennen es die Sachsen ;-)

Und was spricht noch so für eine Rettung und einen guten Start von Qimonda in das nächste Jahr:

  • Sachsen plant Rettungspaket mit ca. 300 Mio. €
  • in Dresden geht es immerhin um 3500 Beschäftigte
  • möglicher Verkauf von Qimonda
  • Einsparpotentiale können weiter genutzt werden
  • Interesse bekundet angeblich der Chiphersteller Micron

Weitere positiven Meldungen:

  • GDDR3-Speichermodule sind im Kommen
    • Speicherpreise für GDDR3-1600 Module sind stabil und hoch
    • Weihnachtsgeschäft mit neuen Modulen lässt auch hohe Umsätze hoffen
    • Grundlage für die neuen Intel i7 Boards
    • Qimonda hat erst neue, effiziente Fertigungslinie eröffnet
  • Qimonda produziert weiterhin sehr guten Speicher für Serversystem, Grafikkarten usw.
  • Sachsen plant weitere Unterstüzung kleiner und mittlerer Unternehmen…

Angeblich verhandelt Infinion schon über mit Micron über ein mögliches Verkaufsangebot - wenn es so wäre, dann hätte man Qimonda wenigstens gerettet und der Hersteller kann sich wieder ich auf sein Kerngeschäft, der Speicherentwicklung und -herstellung konzentrieren.

Was auch nicht zu vergessen ist, ist dass Anfang nächsten Jahres Landtagswahlen in Sachsen sind, das wäre ja schlecht, wenn da zum Start gleich reihenweise Betriebsschließungen und Entlassungen auf der Tagesordnung stehen.

Natürlich sind dies bisher alles Spekulationen, aber alle Speicherhersteller der Welt kämpfen derzeit mit den niedrigen Preisen der DRAMs, es wäre echt schade, wenn es Qimonda treffen würde. Das glaube ich aber nicht…

Was meint Ihr dazu? Schreibt einen Kommentar…

Beitrag von Doe am 18. November 2008 | In Hot News | 4 Comments |

Subscribe to Comments - Abmahnproblem behoben

Sehr gerne benutze ich den Service des Plugins “Subscribe to Comments” - dort kann man sich über nachfolgende Kommentare per Mail benachrichtigen lassen.

Leider gab es da aber in letzter Zeit einige rechtliche Probleme zu verzeichnen, wie ich auf http://Upload-Magazin.de lesen konnte. Damals war es möglich, jede beliebige Mail-Adresse als Benachrichtigungadresse anzugeben. Und das ungewollte Versenden von an eine fremde Adresse gilt immer noch als Spam und kann somit zu rechtlichen Problemen führen.

Also gab es damals nur eine Schlussfolgerung - Plugin abstellen und Pech haben. Schon damals habe ich nach Alternativen gesucht, aber leider keine gefunden.

Nun hat sich das geändert, und mit einem neuen Plugin können sich die Leser meines Blogs wieder über Benachrichtigungen freuen.

Der Blogger Tobias Kölligan hat auf Basis des Subscribe to Comments Plugins ein neues Plugin geschrieben, welches über ein E-Mail Bestätigungsfunktion verfügt. Man kann also nicht mehr jede Adresse verwenden, denn der Besitzer muss diese bestätigen um in den Genuss der Benachrichtigung zu kommen. Herunterladen kann man das Plugin unter folgendem Beitrag: “Subscribe to Comments” mit Double-Opt-In Prüfung vielen Dank für dieses Plugin.

Zwar muss man das Plugin noch etwas anpassen, aber es funktioniert echt super. Besonders bei der Beschreibung der Benachrichtigungsmail muss man sich so seine Gedanken machen. Hier sind mal meine Einstellungen als Beispiel:

Subsribe to Comments mit E-Mail Prüfung

Als Benachrichtigungstext in der Mail habe ich zum Testen mal folgendes eingetragen, das geht soweit erst einmal:

E-Mail Benachrichtigung:

Sie haben sich bei Boedger.de für die Benachrichtigung über weitere Kommentare angemeldet.
Bitte klicken Sie hier: [verify_url] um Ihre e-Mail Adresse zu verifizieren.

Danach können Sie auch ihre Anmeldungen verwalten!

Mit freundlichen Grüßen

Das Team von Boedger.de

Dann also viel Spaß mit dem neuen Plugin - ich habe meine Seite(n) schon wieder soweit angepasst, dass nun alle Leser wieder von den Benachrichtigungen profitieren können. Und so keine rechtlichen Pobleme mehr befürchten müssen.

Sollte es Fragen geben, dann diese einfach hier als Kommentar posten. Und ihr werdet über Neuigkeiten informiert ;-)

Beitrag von Doe am 16. November 2008 | In Programmierung, SEO | 3 Comments |

Kostenlose Energiesparlampen - Stadtwerke Karlsruhe

Eine gute interessante Aktion gibt es derzeit von den Stadtwerken Karlsruhe.

Klimabox Stadtwerke KarlsruheHier bekommen derzeit alle Kunden der Stadtwerke ein Energiesparlampenset geschenkt. Aber natürlich nicht ohne Haken. Denn im Gegenzug werden die Energiepreise ab den 01.11.08 um 1,1 Cent / KWh, also um ca. 6% angehoben.

Im Vergleich zu anderen Anbietern scheint das wirklich wenig zu sein? Aber mit den Energiesparlampen kann man so noch einige Cent sparen. Also warum sollte man die nicht mitnehmen?

Die Preiserhöhungen werden wie immer mit gestiegenen Kosten bla bla begründet. Wenigstens ist der Preis so nun wieder für das nächste Jahr “sicher”. Wer es ganz sicher haben möchte kann bei den Stadtwerken auch einen extra Vertrag über 36 Monate abschließen und sich so für 1€ extra im Monat 36 Monate den aktuellen Strompreis sichern - wer’s braucht.

Ich wäre ja lieber für einen offeneren Markt und geringere Strompreise - nicht umsonst überschlagen sich jedes Jahr die Gewinne der Stromkonzerne.

Beitrag von Doe am 22. Oktober 2008 | In live in Karlsruhe | 9 Comments |

Google Pagerank Update - heute

Gerade habe ich auf www.Sistrix.com den PageRank von karlsruhe.boedger.de abgefragt und konnte mit Begeisterung feststellen, dass gerade ein PageRank Update von Google stattfindet.

Und meine Seite steigt von 2 auf 3 juhu.

Nochmal zur Erläuterung, wie man ein Pagerank Update erkennen kann: Sistrix fragt den Pagerank bei vielen (16) Google Datencentern und Servern ab. Da der Pagerank immer erst auf 1 Server berechnet wird, kann man so Veränderungen leicht feststellen. Nach der kompletten Neuberechnung durch Google (dauert so ungefähr 1-2 Tage) wird der aktualisierte Pagerank auf alle anderen Server überspielt.

PS: Der Pagerank spiegelt den Bekanntheitsgrad der Webseite wieder und berechnet sich aus den der Verlinkung von anderen Webseiten zu seiner eigenen Seite (ganz einfach erklärt). Weitere Infos gibt es z.B. bei Wikipedia unter dem Keyword Pagerank ;-).

Beitrag von Doe am 25. Juli 2008 | In SEO | 88 Comments |

Open Air Kino 2008 Karlsruhe

Neben dem Fest in Karlsruhe startet an diesem Wochenende auch wieder das Open Air Kino in Karlsruhe. Auch in diesem Jahr kann man am Schloss Gottesaue wieder die besten Filme unter freiem Himmel genießen.

Das Ganze startet am 19.07.2008 und läuft bis zum 14.09.2008. Die Spielzeiten richten sich nach dem Monat und so starten die Filme jeweils:

  • Juli: 21:30 Uhr
  • August: 21:00
  • September: 20:30 Uhr

Da auch dieses Jahr wieder einige Blockbuster in den Kinos zu sehen waren und noch zu sehen sind, gibt es hier einmal meine Bestenliste mit den jeweiligen Terminen:

  • 20.07. American Gangster
  • 26.07. Keinohrhasen
  • 30.07. 21
  • 01.08. No Country for Old Men
  • 02.08. Indiana Jones
  • 06.08. I am Legend
  • 13.08. Hancock
  • 17.08. Iron Man
  • 24.08. Unsere Erde
  • 27.08. Akte X - Jenseits der Wahrheit
  • 10.09. There will be Blood
  • 12.09. The Big Lebowski (der Klassiker schlechthin)

Das komplette Programm findet Ihr wie immer unter: http://www.schauburg.de/openair2008/index.html vom Veranstalter Schauburg.

Beitrag von Doe am 17. Juli 2008 | In live in Karlsruhe | 4 Comments |

Ikea in Karlsruhe

Nachdem der Neubau des Einrichtunghauses IKEA in Rastatt vom Karlsruher Verwaltunggericht gekippt wurde, engagiert sich nun Karlsruhe selbst, zumindest die SPD Fraktion, um die Ansiedlung des schwedischen Einrichtungshauses.

Karlsruhe glänze vorallem mit Zentrumsnähe, besonders bei Standorten rund um die Autobahn. Und dies ist genau, was IKEA suche, so die SPD Fraktion: Ein Standort mit Zentrumsnähe - dies sei Voraussetzung, da IKEA neben Möbeln auch Waren des täglichen Bedarfs und Lebensmittel (sozusagen zentrumsnahe Waren) verkauft. Vorschläge für Standorte wären z.B. an der Autobahnausfahrt Karlsruhe Durlach oder in Mühlburg (nach KA-News Angaben).

Ich fände es echt toll, wenn preislich viel höher angesiedelte Mann-Mobilia endlich etwas Konkurrenz bekommt, da purzeln letztendlich die Preise auf beiden Seiten und die Bürger haben etwas davon!

Beitrag von Doe am 10. Juli 2008 | In live in Karlsruhe | 5 Comments |
« Vorherige SeiteNächste Seite »

Impressum || Kontakt