Kostenlose Energiesparlampen - Stadtwerke Karlsruhe

Eine gute interessante Aktion gibt es derzeit von den Stadtwerken Karlsruhe.

Klimabox Stadtwerke KarlsruheHier bekommen derzeit alle Kunden der Stadtwerke ein Energiesparlampenset geschenkt. Aber natürlich nicht ohne Haken. Denn im Gegenzug werden die Energiepreise ab den 01.11.08 um 1,1 Cent / KWh, also um ca. 6% angehoben.

Im Vergleich zu anderen Anbietern scheint das wirklich wenig zu sein? Aber mit den Energiesparlampen kann man so noch einige Cent sparen. Also warum sollte man die nicht mitnehmen?

Die Preiserhöhungen werden wie immer mit gestiegenen Kosten bla bla begründet. Wenigstens ist der Preis so nun wieder für das nächste Jahr “sicher”. Wer es ganz sicher haben möchte kann bei den Stadtwerken auch einen extra Vertrag über 36 Monate abschließen und sich so für 1€ extra im Monat 36 Monate den aktuellen Strompreis sichern - wer’s braucht.

Ich wäre ja lieber für einen offeneren Markt und geringere Strompreise - nicht umsonst überschlagen sich jedes Jahr die Gewinne der Stromkonzerne.

Beitrag von Doe am 22. Oktober 2008 | In live in Karlsruhe |

>> Zur Hauptseite <<

Mehr zu diesem Thema hier im Blog:

  • Sorry, leider noch keine Referenzen ..

9 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

  1. 1

    Das mit den Preiserhöhungen hat ja nun inzwischen jedne erwischt. Muss also unbedingt was tun. Das mit den Energiesparlampen ist aber eine gute Idee.

    Kommentar von Andreas — 26. Oktober 2008 #

  2. 2

    Das hilft für dieses Jahr…was machst Du bei der nächsten Preiserhöhung…oder gibt es da schon doppelt energiesparende Energiesparlampen ? ;-)

    Kommentar von Ingo — 11. November 2008 #

  3. 3

    Mehr als ein netter Gag ist das doch sowieso nicht.

    Kommentar von Doe — 13. November 2008 #

  4. 4

    Das ist reine Augenwischerei. Wer umweltfreundlichen Strom haben möchte muss den Anbieter wechseln und zwar zu Anbietern, die ausschließlich Ökostrom anbieten: BUND Regionalstrom, Greenpeace oder Lichtblick. Zudem sind diese Tarife nicht teurer - mache sogar erheblich billiger als die Karlsruher Stadtwerke - und man hat wirklich umweltfreundlichen Strom. Wenn man solche Kohlekraftsneubauten wie die der EnBW in Karlsruhe vermeiden will, dann hilft nur Protest durch einen Anbieterwechsel.

    Kommentar von Eric — 2. Dezember 2008 #

  5. 5

    Ich finde es auch eine Frechheit, dass EnBW einfach so ein riesiges Kohlekraftwerk in Karlsruhe bauen darf. So wird Karlsruhe natürlich kein Naherholungsgebiet. Und in Rheinbad kann man dann im nächsten Jahr auch nicht mehr gehen …

    Kommentar von Doe — 3. Dezember 2008 #

  6. 6

    Einerseits finde ich es gut, kostenlose Energiesparlampen anzubieten,
    aber eindeutig liegt die Zukunft bei der Leed-Technologie.
    Samsung verkauft inzwischen Fernseher mit Leed-Bildschirmen und hervoragender Auflösung,also die Technik ist inzwischen ausgereift.
    Die Industrie setzt auf umweltfeindliche Energiesparlampen,das ist
    aber föllig falsch!

    Kommentar von Frieder Wurster — 26. August 2009 #

  7. 7

    Ja - das ist wirklich schade - was sollen da die Energiesparlampen noch bringen? Naja und nun wo Schwarz Geld an der Reihe ist wird sowieso jede Form des alternativen Energie eingestampft. Super gewählt Karlsruhe.

    Kommentar von Doe — 24. Oktober 2009 #

  8. 8

    mit honig fängt man fliegen, wie es so schön heißt….

    Kommentar von Walkyria — 28. April 2011 #

  9. 9

    Endlich mal eine Initiative die sowohl für die Gesellschaft als auch für die Umwelt positiv ist. Vorbildlich!

    Kommentar von Merkury — 26. März 2012 #

Einen Kommentar hinterlassen

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>

Impressum || Kontakt