Feedburner und Counter auf seiner Seite einbinden

Im letzten Post FeedBurner und Co. hatte ich ja die vielen Vorzüge des Service von Feedburners beschrieben, nun wollen wir daran gehen diesen auch auf unserer Seite einzubauen.

An sich ist dies ganz einfach. Folgende Schritte sind zu unternehmen um den Feed einzurichten:

  • Anmelden seines Feeds unter feedburner.com
  • dazu muss man natürlich vorher wie immer einen Account einrichten, keine Angst ALLES ist völlig kostenlos
  • seinen Feed unter dem eigenen Account anmelden, sozusagen Burnen / einbrennen
  • man kann aber auch mehrere Feed unter einem Account anlegen
  • natürlich Feednamen usw. vergeben
  • folgende URL, z.B. http://feeds.feedburner.com/boedgerblog kann man nun in der eigenen Seite einbinden
  • fertig

Als kleines Extra habe ich mir mal einige Subscriber Icons für Google, MyYahoo!, AOL usw. mit den dazugehörigen Links geschnappt und in meine eigene Seite eingebaut. Somit können meine Besucher den angebotenen Feed direkt von hier zu ihrem bevorzugten Reader hinzufügen ohne den Umweg über feedburner zu gehen.

Den Einbau des FeedCounters will ich nicht vorenthalten:

  • eigenen Feed bei FeedCounter auswählen
  • Reiter Publicise wählen
  • Option FeedCounter
  • Service aktivieren
  • Style festlegen
  • Code in seine Seite, z.B. ins Menü einbinden
  • fertig

PS: Den sog. Reiter könnte man auch als Laschen :D bezeichnen. Komisches Wort, aber so heißt das Ding halt.

Wie das ganze dann aussehen kann, sieht man im Menü von karlsruhe.boedger.de auf der rechten Seite unter FEEDS

Den FeedCounter findet man etwas weiter unten :D Ich hoffe mal, er zeigt nicht immer noch NULL an :-((

Natürlich gibt es auch noch andere nützliche Funktionen, wie den PingShot, die Benachrichtigung von FeedServices bei Änderungen der Seite. Und vieles mehr, einfach mal testen. Ich finde es jedenfalls gut.

Beitrag von Doe am 02. Dezember 2007 | In SEO | 1 Comment |
« Vorherige Seite

Impressum || Kontakt