Facebook nicht mehr auf Firefox

Facebook nicht mehr auf dem FirefoxSeit nunmehr 2 Tagen kann man mit dem Firefox (aktuelle Version) nicht mehr auf Facebook zugreifen - die Hauptseite ist unter dem Firefox nicht mehr erreichbar.

Komischerweise funktioniert die Facebook Seite unter dem IE8 wunderbar. Zusätzlich sind von diesem Problem auch alle sogenannte Like Plugins (und weitere Plugins) betroffen - diese verwenden bspw. Funktionen des folgenden Facebook php Scriptes http://www.facebook.com/plugins/like.php - auch dieses ist unter Firefox nicht erreichbar.

Einige Unterseiten und Fanseiten von Facebook sind aber weiterhin erreichbar - wenn auch mit sehr eingeschränkten Funktionen - scheinbar wird da wieder kräftig am LiveSystem von Facebook getestet - anstatt eine Testumgebung zu verwenden! Teilweise wurden gestern Abend auch einige neue Funktionen (wie neue Bannerplätze für Facebook Seiten) veröffentlicht - aber nach massiven Fehlern wieder entfernt.

Fraglich ist zudem noch, was nun genau den Fehler verursacht - wir die Anfrage vom Firefox oder von der Facebook Seite blockiert?

Wenn ihr Ideen haben solltet - schreibt uns einfach - oder kommentiert?

Beitrag von Doe am 17. Dezember 2010 | In Hot News, SEO | 1 Comment |

50€ Startguthaben - Yahoo! Search Marketing

Wie wichtig Internetwerbung ist, zeigt der Branchenprimus Google mit seinem Adsense / Adwords Programm seit vielen Jahren.

Auch Yahoo! hatte dazu vor einiger Zeit eine Werbeplattform mit dem Namen Yahoo! Search Marketing gegründet. Für Affiliate Mitglieder wurde schnell ein Partnerprogramm erstellt, welches aber durch die geplante Fusion mit Microsoft nach 5 Tagen wieder eingestellt war.

Nun hat man sich eines Besseren besonnen und startet einen neuen Versuch, möglichst viele Mitglieder und neue Werbetreibende zu gewinnen, um Google wenigstens ein paar Prozent des großen Internet Werbemarktes abzuknöpfen.

Und so startet das Yahoo! Search Marketing Programm mit einer neuen super Aktion: Neukunden erhalten zum Start 50,-€ Startguthaben. Werben kann man damit im gesamten Yahoo! Werbenetzwerk, darunter unter anderem große Seiten, wie Web.de, GMX, Lycos, MSN usw. Und vor allem ist Yahoo! Search Marketing in vielen Bereichen viel günstiger als der Branchenprimus Google. Ein Blick lohnt also allemal, denn wer sein Guthaben aufgebraucht hat muss ja nicht weiter werben…

Beitrag von Doe am 23. November 2008 | In SEO, Web | 13 Comments |

Subscribe to Comments - Abmahnproblem behoben

Sehr gerne benutze ich den Service des Plugins “Subscribe to Comments” - dort kann man sich über nachfolgende Kommentare per Mail benachrichtigen lassen.

Leider gab es da aber in letzter Zeit einige rechtliche Probleme zu verzeichnen, wie ich auf http://Upload-Magazin.de lesen konnte. Damals war es möglich, jede beliebige Mail-Adresse als Benachrichtigungadresse anzugeben. Und das ungewollte Versenden von an eine fremde Adresse gilt immer noch als Spam und kann somit zu rechtlichen Problemen führen.

Also gab es damals nur eine Schlussfolgerung - Plugin abstellen und Pech haben. Schon damals habe ich nach Alternativen gesucht, aber leider keine gefunden.

Nun hat sich das geändert, und mit einem neuen Plugin können sich die Leser meines Blogs wieder über Benachrichtigungen freuen.

Der Blogger Tobias Kölligan hat auf Basis des Subscribe to Comments Plugins ein neues Plugin geschrieben, welches über ein E-Mail Bestätigungsfunktion verfügt. Man kann also nicht mehr jede Adresse verwenden, denn der Besitzer muss diese bestätigen um in den Genuss der Benachrichtigung zu kommen. Herunterladen kann man das Plugin unter folgendem Beitrag: “Subscribe to Comments” mit Double-Opt-In Prüfung vielen Dank für dieses Plugin.

Zwar muss man das Plugin noch etwas anpassen, aber es funktioniert echt super. Besonders bei der Beschreibung der Benachrichtigungsmail muss man sich so seine Gedanken machen. Hier sind mal meine Einstellungen als Beispiel:

Subsribe to Comments mit E-Mail Prüfung

Als Benachrichtigungstext in der Mail habe ich zum Testen mal folgendes eingetragen, das geht soweit erst einmal:

E-Mail Benachrichtigung:

Sie haben sich bei Boedger.de für die Benachrichtigung über weitere Kommentare angemeldet.
Bitte klicken Sie hier: [verify_url] um Ihre e-Mail Adresse zu verifizieren.

Danach können Sie auch ihre Anmeldungen verwalten!

Mit freundlichen Grüßen

Das Team von Boedger.de

Dann also viel Spaß mit dem neuen Plugin - ich habe meine Seite(n) schon wieder soweit angepasst, dass nun alle Leser wieder von den Benachrichtigungen profitieren können. Und so keine rechtlichen Pobleme mehr befürchten müssen.

Sollte es Fragen geben, dann diese einfach hier als Kommentar posten. Und ihr werdet über Neuigkeiten informiert ;-)

Beitrag von Doe am 16. November 2008 | In Programmierung, SEO | 3 Comments |

Google Pagerank Update - heute

Gerade habe ich auf www.Sistrix.com den PageRank von karlsruhe.boedger.de abgefragt und konnte mit Begeisterung feststellen, dass gerade ein PageRank Update von Google stattfindet.

Und meine Seite steigt von 2 auf 3 juhu.

Nochmal zur Erläuterung, wie man ein Pagerank Update erkennen kann: Sistrix fragt den Pagerank bei vielen (16) Google Datencentern und Servern ab. Da der Pagerank immer erst auf 1 Server berechnet wird, kann man so Veränderungen leicht feststellen. Nach der kompletten Neuberechnung durch Google (dauert so ungefähr 1-2 Tage) wird der aktualisierte Pagerank auf alle anderen Server überspielt.

PS: Der Pagerank spiegelt den Bekanntheitsgrad der Webseite wieder und berechnet sich aus den der Verlinkung von anderen Webseiten zu seiner eigenen Seite (ganz einfach erklärt). Weitere Infos gibt es z.B. bei Wikipedia unter dem Keyword Pagerank ;-).

Beitrag von Doe am 25. Juli 2008 | In SEO | 88 Comments |

Blog Beiträge nicht mehr im Google Index

Seit ein paar Tagen passieren wieder einmal komische Dinge mit dem Google Index. Betroffen sind dieses mal viele große Blog, wenn nicht sogar alle Blogs.

Viele Blog Beiträge und Blogseiten, sind plötzlich aus dem Google Index verschwunden und finden sich “nur noch” in der Google Blog Search wieder. Das Problem taucht bei Seiten und Beiträgen auf, die zwischen dem 26.06.2008 und dem 01.07.2008 erstellt wurden.

Eigentlich nicht zu verstehen, denn die Blogsearch ist noch im Beta Status und sollte auch eigentlich nur als Zusatz zur eigentlichen Google Suche dienen (denn wer nutzt nur die Blogsearch).

Problematisch vorallem für Webmaster, die von Google Besuchern leben, denn so bleiben diese von heute auf morgen sofort aus. Auch weiß ich nicht genau, welche Blogsysteme betroffen sind, aber es scheint sich wohl (mal wieder) auf Wordpress Blogs zu konzentrieren.

Hier mal ein Anschauungsbeispiel zu einem aktuellen Beitrag von http://www.speyburn.de zum Thema neues Yigg und der Verlinkung mit “Quelle Öffnen”. Der Beitrag wurde am 01.07.2008 erstellt und trägt den Titel: “Neuer SEO-Contest “Quelle öffnen”…”

Über die Google Websuche ist der Beitrag leider nicht zu finden:

Blog Beitrag im Google Index nicht mehr zu finden

Ganz anders sieht es da schon bei der Google Blog Search aus:

Blog Beitrag im Google Blogsearch Index vorhanden

Verwunderlich ist auch, dass die betroffene Seite im Google Index nicht einmal per “site:http://www.speyburn.de quelle öffnen” zu finden ist. Hier hat Google wohl die komplette Indexierung zur Blogsearch verschoben?

Bei meinen Seiten habe ich auch ein Beispiel gefunden, siehe: http://www.google.de/search?hl=de&q=%22Tagesanleihe+startet+mit+3%2C95%25%22 –> bei Google folgendes Suchen: “Tagesanleihe startet mit 3,95%” - dort findet sich leider keine Seite von http://www.Tagesgeld-News.de

Auch eine Aktualisierung der Seite und ein erneutes Senden der XML-Sitemap hat nach Aussage von Speyburn (und bei mir auch) bisher nichts gebracht! Ich glaube nun sollte man sich wirklich mal an das Google Team wenden. Oder testet Google evtl. wieder neue Indexierungsalgorithmen?

Für Lösungsvorschläge oder Erklärungen wäre ich sehr dankbar.

Beitrag von Doe am 04. Juli 2008 | In SEO | 71 Comments |

Zanox Partnerprogramm nun ohne Beteiligungs Provision

Nachdem in letzter Zeit einige viele Anbieter in sogenannten Affiliate Partnernetze ihre Provisionen heruntergeschraubt haben - so z.B. beim Ebay Relevance Ads Programm siehe http://www.meckermeister.de/aufreger/ebay-partnerprogramm-relevance-ads-vor-dem-aus/ - hat nun auch Zanox seine Provisionen drastisch verringert.

Betroffen ist vor allem das Zanox Partner Werben Partner Programm. Bisher konnte man dort 2€ je neu angemeldetem Nutzer verdienen + !! 5% der Provisionen, die der Partner in Zukunft verdient. Wenn man so einige Nutzer geworben hatte konnte man alleine von den 5% auf eine stolze Summe im Monat kommen.

Ja, so schön wird es ab 01. Juni mal gewesen sein. Denn eine lapidare Mail von Zanox letzte Woche zum Thema: neue Konditionen - brachte die Ernüchterung:
Zwar steigen die Leadpreise auf 6€ (8€ für Premiumpartner mit AdRank >6), aber der Hammer kommt nun: Durch die höhere Leadvergütung wird die Umsatzbeteiligung- auch für bereits geworbene Publisher - auslaufen.

Ihr könnt euch also freuen - alle Umsatzbeteiligung ist ab dem 01. Juni 2008 futsch.

Bei allem Sparzwang wird man demnächst wohl keine neuen Kunden für Zanox bewerben, oder? Nachdem ich auch schon Ebay Relevance Ads aus allen Projekten entfernt habe (fast alle) wird dem Zanox Partnerprogramm wohl der selbe Tod ereilen.

Beitrag von Doe am 08. Mai 2008 | In SEO | 21 Comments |

Geld verdienen mit Social News Diensten

Es wäre doch nett, sich mit seinem eigenen Blog oder seinen beliebtesten Links etwas Geld nebenher zu verdienen!

Bisher musste dazu eine eigene Seite erstellt, ein passendes Thema gefunden werden und man musste sich mit guten Beiträgen um feste Leser kümmern. So konnte man nach einigen Monaten langsam Werbung wie Google Adsense zu seiner Seite hinzufügen und etwas Geld nebenher verdienen. Aber auch andere Affiliate Programme (Produktprogramme) wie z.B. Zanox Affiliate ProgrammZanox oder AffiliNet lässt sich mit spezieller Produktwerbung ab und an etwas dazu verdienen…

Wem dies aber zu mühselig ist, der kann auch mit einfacheren Mitteln den ein oder anderen Euro verdienen.

Neben den Social Bookmark Diensten wie Mr.Wong oder Delicious gibt es auch sogenannte Social News Dienste. Bei diesen Diensten kann ich eigenen Beitäge oder Artikel anderer Autoren, Nachrichten oder oder … als “News” verlinken. Ob dies dann wirklich News sind, sei erst einmal dahingestellt. Mit Web2.0 können diese News oder Nachrichten dann auch noch bewertet werden und in der Popularität steigen oder fallen. Unter den vielen News Diensten sind auch einige dabei, die Ihre Nutzer an den Werbeeinnahmen beteiligen.

Oft wird dazu das Google Adsense Werbeprogramm in Verbindung mit dem Adsense Revenue Sharing Modul verwendet. Dieses Modul blendet dann unter einem eingestellten Prozentsatz Google Adsense Werbung mit der eigenen ID abwechselnd mit der ID des Seitenbetreibers ein. Aber auch mehrfache Adsense Blöcke (mit verschiedenen IDs) sind einstellbar. Somit werden die Einnahmen in einfacher Weise geteilt. Klick ein Nutzer auf die Werbung bekommt entsprechend der Kunde (bspw. 80% der Einblendungen) oder der Betreiber (20%) etwas vom Kuchen ab.

Ich habe mich einmal im Netz umgeschaut, welche Social News Dienste die Nutzer an ihren Einahmen beteiligen und dabei ist diese Liste entstanden. Zwar gibt es auch viele Foren (besonders englischsprachige), diese habe ich in der Übersicht aber außer Acht gelassen:

News Dienst Sprache Vergütung Themen
Yigg.de DE 100% alle News
One3p.de DE 50% alle News
Infopirat.com DE 80% alle News
Geek.de DE 50% Artikelverzeichnis
ArtikelVZ.info DE 100% versch. Fachartikel
Hotwebtools.com EN 100% Computer, Internet
Bloggerparty.com EN 100% Blog Themen

Tipp:Um am Adsense Sharing teilnehmen zu können, muss man natürlich bei Adsense angemeldet sein und seine Adsense Publisher ID beim News Seitenbetreiber (unter seinem Nutzerprofil) hinterlegt haben!

Fazit: Bei One3p.de und Infopirat.com können Artikel und News bewertet werden und man wird an der Google Adsense Werbung seiner eigenen Beiträge beteiligt. Da kann man getrost und ohne Sorgen News einreichen. Geek.de und ArtikelVZ.info verwenden für Artikel zwar auch das Google Adsense Sharing Modul, jedoch muss man den Artikel selbst geschrieben haben und oft gibt es auch noch andere Sonderregeln zu beachten, wie der Artikel darf auf anderen Seiten nicht verlinkt sein und wird somit exklusiv für das Verzeichnis geschrieben…

Sollten euch noch andere News Portale mit dem Adsense Sharing Modul bekannt sein, könnt ihr mir diese mailen oder einen Kommentar hinterlassen und ich werde dann die Liste für euch erweitern.

Beitrag von Doe am 13. April 2008 | In SEO | 30 Comments |

Anmelden seiner XML Sitemap bei Google Yahoo und MSN

In meinen letzten Beiträgen: XML Sitemap für Indexierung bei Suchmaschinen und Einbindung des XML Sitemap Plugins in Wordpress hatte ich ja bereits geklärt, was genau die XML-Sitemap macht, wie man das Plugin für Wordpress installiert und wie man seine Website bei Google usw. anmelden kann.

Der letzte noch fehlende Schritt ist nun noch die Anmeldung der erstellten XML-Sitemap bei allen anderen der gängigsten Suchmaschinen um so möglichst schnell mit allen Seiten der Webseite indexiert zu werden.

Anbei eine Zusammenfassung, wie und wo man die XML-Sitemap bei den gängigsten Suchmaschinen anmelden kann. Da auch ich selbst einige Seiten betreibe finde ich das gut als Gedächtnisstütze, da ich immer und immer wieder nach den Links suchen muss, die sind auch gut versteckt :D :

Google:

–> einfach Anmelden, seine Seite und die dazugehörige XML angeben und fertig
–> in solchen Sachen ist Google einfach Vorreiter und in der Bedienung spitze, meinen Respekt !

MSN:

–> wieder einmal Anmeldung, mit Live ID (in Sachen peppiger Schlagwörter ist MSN spitze :D - wobei man bei der Indexierung nicht so unbedingt von LIVE Search sprechen kann, denn das kann schon mal einige Monate dauern :-()
–> Webseite eintragen
–> unter Sitemap seine Sitemap.xml eintragen und fertig

Yahoo:

–> wieder einmal Anmelden
–> seine Webseite hinzufügen
–> unter dem Button Managekann man dann auch seine XML-Sitemap (Achtung, Sitemap muss als Feed angemeldet werden) und auch richtige RSS-Feeds anmelden. Fertig.

Auch so: Bei allen Suchmaschinen muss man mehr oder weniger seine Webseite verifizieren, oft mit einem Meta-Eintrag in seiner Seite - im Header der Webseite (bei Google und Yahoo) oder per XML-File (bei MSN). So muss man dort die Datei LiveSearchSiteAuth.xml auf seinen Webspace hochladen (! es muss upgeloaded werden :D - ich liebe die denglischen Wörter).

Beitrag von Doe am 18. Dezember 2007 | In SEO | 24 Comments |

Anmelden seiner Web Seite bei Google, Yahoo, MSN usw.

Wenn man eine neue Seite (Webseite oder Website) aufgesetzt und in Betrieb genommen hat ist an sich der aller erste Schritt den man machen sollte, seine Seite bei den gängigsten Suchmaschinen anmelden. Die Seite für diese Anmeldung der Website ist meist mehr oder weniger gut zu finden. Da auch ich selbst immer wieder danach suchen muss habe ich heute mal für euch und auch für mich eine Übersicht erstellt.

Anmelden der Seite bei Suchmaschinen unter:

Somit haben wir nun schon einmal 95% aller Suchmaschinen erschlagen. Automatisch hinzu kommen nocheinmal 2-3% von T-Online und AOL (die suchen über Google) und noch einige Prozente der Sonstigen. Durch das im Beitrag Einbindung des XML Sitemap Plugins in Wordpress vorgestellte XML-Plugin wird neben den bekannten Suchmaschinen Google, MSN und Yahoo zusätzlich Ask.com automatisch über Änderungen der Webseite informiert, das macht auch noch einmal einige Promille aus. Ich denke das sollte soweit genügen :D !

Neben dem Eintrag seiner Seite bei diesen Suchmaschinen haben die meisten Anbieter weitere mehr oder weniger nützlichen Tools im Angebot um Webmaster bei ihrer Arbeit zu unterstützen. So bietet z.B. Google die Webmaster-Tools an und auch Yahoo ist mit einem Siteexplorer unterwegs.

Mehr zu diesem Themen und wie ihr eure XML-Sitemap zu Google, Yahoo und MSN hinzufügen könnt erfahrt ihr im nächsten Beitrag: Anmelden seiner XML Sitemap bei Google Yahoo und MSN

Bei offenen Fragen könnt Ihr gerne einen Kommentar hinterlassen!

Beitrag von Doe am 09. Dezember 2007 | In SEO | 29 Comments |

Einbindung des XML Sitemap Plugins in Wordpress

Wenn man zu den wirklich glücklichen Wordpress Nutzern gehört, wird einem das Leben wirklich sehr erleichtert. Denn bei Wordpress gibt es sog. Plugins als Erweiterung der Standard-Wordpress-Installation. Und somit auch ein nettes XML-Sitemap Plugin, bereitgestellt von http://www.arnebrachhold.de, dort kann man das Plugin auch herunterladen.

Was genau macht das Plugin?

  • Es erzeugt eine Standard konforme XML Sitemap zur weiteren Verwendung durch Suchmaschinen wie Google, MSN, Yahoo, Ask usw.
  • bekannte Suchmaschinen werden automatisch über die Aktualisierung benachrichtigt
  • automatische oder manuelle Änderung der Sitemap bei Änderungen im Blog (neue Beiträge usw.)
  • Prioritätenvergabe möglich
  • Änderungfrequenz der Seiten
  • weitere Einstellungen möglich (z.B. was soll die Sitemap enthalten - Beiträge, Kategorien, statische Seiten …)

Installation

  • Zip File herunterladen
  • entpacken
  • gesamten Ordner auf den Server nach www.yourwebsite.de\wp-content\plugins\ kopieren
  • Plugin aktivieren
  • Plugin nach seinen Vorstellungen unter Einstellungen –> XML-Sitemap optimieren
  • fertig

Anbei noch ein Bild von der Wordpress Plugin Seite, so soll es aussehen, wenn Ihr alles richtig gemacht habt:

XML-Sitemap Plugin aktivieren

Und hier gibt es noch zur Info ein Bild der Einstellungsmöglichkeiten: XML-Plugin Einstellungen !

Beitrag von Doe am 09. Dezember 2007 | In SEO | 12 Comments |

XML Sitemap für Indexierung bei Suchmaschinen

Im Normalfall erfolgt die Indexierung von Webseiten in Suchmaschinen wie Google anhand der Daten, die der jeweilige Robot der Suchmaschine anhand des eingereichten Webseite findet. Da so jedoch oft nicht alle Seiten gefunden werden, wurde 2006 von Microsoft, Yahoo und Google ein neuer Standard für XML-Sitemaps beschlossen. Nähere Informationen erhaltet Ihr hier: http://www.sitemaps.org/de

Nach diesem Standard enthält eine Sitemap im einfachsten Fall, z.B. in der XML-Form, eine Liste der verfügbaren URLs der Webseite + zusätzliche Metainformationen. Diese Metainformation können bspw. Wichtigkeit der Seite, Updaterate der Seite (wie oft soll diese aktualisiert werden) usw. sein.

Somit ist es möglich, Suchmaschinen über einen einfachen Weg über neue Inhalte seiner Seite zu informieren. Darauffolgend werden die übermittelten URLs durch die Suchmaschinen abgefragt und in den Index eingetragen und werden somit durch andere Nutzer gefunden.

In den folgenden Artikeln:

erfahrt Ihr näheres über das einbinden eines XML Sitemap Plugins in Wordpress und wie ich meine Seite und die dazugehörige Sitemap bei verschiedenen Suchmaschinen anmelde bzw. verschiedenen Suchmaschinen zur Verfügung stelle.

Beitrag von Doe am 08. Dezember 2007 | In SEO | 1 Comment |
Nächste Seite »

Impressum || Kontakt