Mit dem eigenen Bier zur Fußball EM 2008

Mein eigenes Bier - die Geschenkidee zur Fussball EMDa die Fußball EM vor der Tür steht, wird es heute einmal Zeit sich Gedanken um das passende Bier zur EM zu machen.

Und da habe ich heute im Netz den ultimativen Geschenktipp gefunden. Eigentlich bin ich ja nicht so der Werbe Fan, aber hier muss es einfach mal sein.

Bei Valentins gibt es zur Zeit die Aktion: “Mein eigenes Bier” - dort bekommt man eine 3 Liter Doppel - Magnumflasche Bier mit seinem ganz persönlichen Aufdruck zur Europameisterschaft in der Schweiz / Österreich 2008. Unter allen teilnehmenden Ländern mit Ihren Flaggen können auch verschiedene Spezialetiketten mit einem eigenen Schriftzug versehen werden und passen so individuell zu jedem Geschmack.

Eigentlich die Ideale Geschenkidee für jeden Fußballfan oder einfach nur ein riesen Spaß. Ich habe mir mal die Mühe gemacht und einige Beispielbiere erstellt. Ob “Italien gegen Deutschland” oder “Wir sind Europameister” - alles ist möglich.

Mein eigenes Bier - im Finale Italien geschlagen und dann Europameister 2008    Mein eigenes Bier - Europameisterschaft 2008    Mein eigenes Bier - Europameisterschaft Schweiz 2008

Der ganze Spaß kostet um die 30€ - aber es gibt derzeit auch einen  5€ Gutschein (Geben Sie bei der Bezahlung Ihren persönlichen Gutschein-Code valentins5917 ein) und mit dem Aktionscode bekomme ich das ganze somit noch einmal günstiger. Das ist doch mal ein geiles Geschenk - da sollte man zugreifen!


Valentins - Blumen und Geschenke

Beitrag von Doe am 29. Mai 2008 | In Funny | 6 Comments |

Yigg.de jetzt mit Adsense Sharing - Nutzer verdienen mit

Im Web2.0 ist zur Zeit ja wieder mal die Hölle los. Diverse News Portale scheinen sich um die besten News und Nutzer reglerecht zu schlagen und erweitern ihr Angebot und auch die Userbeteiligung am Umsatz.

Nach One3p.de, Infopirat.com und Snaqit.de springt nun auch Yigg.de, der größte Web2.0 SocialNews Anbieter Deutschlands auf den Adsense Sharing Zug auf.

Mit dem Adsense Sharing Modul werden User an den Einnahmen der Portale beteiligt, da in den jeweils eingestellten Beiträgen die Adsense ID der User eingetragen wird und so die Einnahmen den Nutzern zu Gute kommen. Zusätzlich können die Anbieter einen festen Prozentsatz eintragen, entsprechend welchem die ID des Nutzers und die Adsense ID des Anbieters in den Beiträgen eingetragen wird. Somit werden dann beide an den Einnahmen beteiligt. Typisch sind hier 50 : 50 oder 80 : 20 Modelle (mit 80% für den User).

Yigg.de geht hier neue Wege und bietet allen Nutzers in den ersten 3 Monaten 100% der Adsense Einnahmen, danach wird man entscheiden, wie es weiter geht - so die Entwickler von Yigg.

Was man dazu machen  muss - einfach Adsense ID im Profile eintragen und ab geht’s. Dazu findet man unter seinem Yigg.de Profil nun den Punkt Mein Adsense.

Für mich eigentlich unverständlich, da mit dem Adsense Sharing Modell eigentlich neue Portale versuchen, neue Nutzer zu gewinnen und an sich zu binden. Für Yigg eigentlich nicht notwendig, denn Nutzers gibt es dort genug und Beiträge noch und nöcher. Ja, aber vorhandene Nutzer muss man auch halten können.

Gute Entscheidung, so verdienen die Nutzer am Erfolg der Seite mit. Dazu mein Dankeschön ;-)

Beitrag von Doe am 28. Mai 2008 | In Hot News | 22 Comments |

TSG 1899 Hoffenheim in der 1. Bundesliga

Seit gestern, 18.05.2008 ist es endlich offiziell. Neben dem KSC gibt es nun einen weiteren Bundesliga Fussball Verein aus unserer Technologieregion.

TSG 1899 Hoffenheim ist in die 1. Bundesliga aufgestiegenNach nur einem Jahr 2. Bundesliga ist es der TSG 1899 Hoffenheim gelungen in die 1. Bundesliga aufzusteigen. Mit einem 5:0 gegen Fürth am letzten Spieltag sicherte sich Hoffenheim mit 60 Punkten den 2. Tabellenplatz der 2. Bundesliga hinter Borussia Mönchengladbach und vor dem 1. FC Köln.

Im nächsten Jahr können wir uns dann auf neue Spiele (und Spieler) freuen. Nicht zuletzt durch den Stadionneubau bei Sinsheim an der A3 mit 30.000 Plätzen wird sich die Technologieregion weiter nach vorne katapultieren. Im Januar nächsten Jahres soll dieses schon eröffnen und bietet dann dem aufgestiegenen 1899ern (ich mag aber Hoffenheimer lieber) eine neue Fläche für weitere Erfolge.

Auf jeden Fall bin ich gespannt, was die nächste Bundesligasaison bringt. Es wird auf jeden Fall super spannend und interessant. Und nach Karlsruhe kann man die Spiele der großen Deutschen und vielleicht auch bald internationalen Vereine jetzt auch in Hoffenheim genießen und bewundern. Weiter so…

Beitrag von Doe am 19. Mai 2008 | In Dies & Das | 6 Comments |

Freier Eintritt zum Internationaler Museumstag in Karlsruhe

Ansicht Fächerstadt Karlsruhe aus dem Turm des Karlsruher Schlosses.Auch in Karlsruhe findet heute der Internationale Museumstag statt. In diesem Jahr steht der Tag unter dem Motto: “Museen und gesellschaftlicher Wandel“.

Wie in jedem Jahr sind die Museen der jeweiligen Städte aufgerufen, sich an den Aktivitäten zu beteiligen. Als netten Nebeneffekt hat man am heutigen Tag freien Eintritt in einige ausgewählte Museen.

In der Stadt Karlsruhe sind dies:

  • Schloss Karlsruhe mit den Sammelausstellungen
  • Museum beim Markt
  • Museum in der Majolika Karlsruhe

Schloss KarlsruheNeben interessanten, selbstgefertigten Keramiken in der Majolika, kann man im Schloss Karlsruhe die wohl größte Ausstellung zum Thema Baden und Europa des Badischen Landesmuseums besuchen. Aber auch die aktuellen Sammelausstellungen sind für viele Besucher interessant, darunter sind u.a.:

  • Antike Kulturen (Ägypten und Griechenland)
  • Römer am Oberrhein
  • Absolutismus und Aufklärung
  • und vieles mehr

Aber auch ein kostenloser Besuch des Schlossturmes (wo obiges Foto entstand) ist immer eine gute Idee. Vom Schlossturm hat man auch einen fantastischen Blick über Karlsruhe und dem sogenannten Fächer der Fächerstadt Karlsruhe, ausgehend beim Schloss.

Also nichts wie los, heute kann von 10.00 bis 18.00 Uhr kostenlos Kunst und Kultur besucht werden.

Beitrag von Doe am 18. Mai 2008 | In live in Karlsruhe | 5 Comments |

Abriss im Citypark Karlsruhe

Abriss des alten Bahngebäudes im Citypark Karlsruhe

Durch Zufall habe ich letzte Woche gesehen, wie im Citypark Karlsruhe das letzte noch verbliebene Werksgebäude der Deutschen Bahn abgerissen wurde.

Schnell geschaltet habe ich so ein paar gute Bilder vom spektakulären Abriss ergattern können. Mit schwerem Gerät und viel Staub wurde das Gebäude dem Erdboden gleich gemacht und schafft nun weiteren Platz für neue Wohngebäude und vor allem die Schule, die an dieser Stelle errichtet werden soll.

Ich glaube die Schule wird in direkter Nachbarschaft des auf den unteren Bildern zu sehenden Wasserturmes entstehen. Dieser wird im Übrigen zur Zeit zum Verkauf angeboten - so muss der Bauträger (ist glaub ich die Stadt Karlsruhe ;-) ) das denkmalgeschützte Gebäude nicht renovieren und pflegen, das kann ja dann der neue Eigentümer machen. Wie nett - ähnlicher Fall wurde am Bahnhof auch schon mit einem Käufer abgezogen - seine Idee mit einem Tanzkaffee oder so war wegen der hohen Auflagen nicht realisierbar…

Egal, auf jeden Fallen entsteht seit einigen Jahren auf dem ehemaligen Gelände der Deutschen Bahn (ehemaliger Güterbahnhof) hinter dem ScheckInCenter die neue Südoststadt mit dem Namen CityPark und vielen Wohn- und Gewerbegebäuden. Nur auf den angepriesenen Park muss man seit Jahren warten, die Arbeiten dafür haben leider noch nicht begonnen ;-) Ich denke mit der Zeit wird sich hier einiges an Leben und Kultur entwickeln, ich hoffe es jedenfalls.

Und hier als Zusammenfassung noch ein paar Bilder:

Südansicht auf den Citypark Karlsruhe mit altem Güterbahnwerk und Wasserturm Altes Güterbahnwerk im Citypark Karlsruhe kurz vor dem Abriss Alter Wasserturm im Citypark Karlsruhe in der Südoststadt
Bild1 - Abriss im Citypark Karlsruhe Bild2 - Abriss im Citypark Karlsruhe Bild3 - Abriss im Citypark Karlsruhe
Bild4 - Abriss im Citypark Karlsruhe Bild5 - Abriss im Citypark Karlsruhe Bild6 - Abriss im Citypark Karlsruhe
Beitrag von Doe am 13. Mai 2008 | In live in Karlsruhe | 8 Comments |

Zanox Partnerprogramm nun ohne Beteiligungs Provision

Nachdem in letzter Zeit einige viele Anbieter in sogenannten Affiliate Partnernetze ihre Provisionen heruntergeschraubt haben - so z.B. beim Ebay Relevance Ads Programm siehe http://www.meckermeister.de/aufreger/ebay-partnerprogramm-relevance-ads-vor-dem-aus/ - hat nun auch Zanox seine Provisionen drastisch verringert.

Betroffen ist vor allem das Zanox Partner Werben Partner Programm. Bisher konnte man dort 2€ je neu angemeldetem Nutzer verdienen + !! 5% der Provisionen, die der Partner in Zukunft verdient. Wenn man so einige Nutzer geworben hatte konnte man alleine von den 5% auf eine stolze Summe im Monat kommen.

Ja, so schön wird es ab 01. Juni mal gewesen sein. Denn eine lapidare Mail von Zanox letzte Woche zum Thema: neue Konditionen - brachte die Ernüchterung:
Zwar steigen die Leadpreise auf 6€ (8€ für Premiumpartner mit AdRank >6), aber der Hammer kommt nun: Durch die höhere Leadvergütung wird die Umsatzbeteiligung- auch für bereits geworbene Publisher - auslaufen.

Ihr könnt euch also freuen - alle Umsatzbeteiligung ist ab dem 01. Juni 2008 futsch.

Bei allem Sparzwang wird man demnächst wohl keine neuen Kunden für Zanox bewerben, oder? Nachdem ich auch schon Ebay Relevance Ads aus allen Projekten entfernt habe (fast alle) wird dem Zanox Partnerprogramm wohl der selbe Tod ereilen.

Beitrag von Doe am 08. Mai 2008 | In SEO | 21 Comments |

Impressum || Kontakt