AddThis - Social Bookmark - Dropdown Widget dynamisch für Wordpress 2.3.1 anpassen

Bei meiner täglichen Reise durch das Netz, surfen kann ja auch jeder ;D, bin ich auf AddThis.com aufmerksam geworden. Ich habe schon seit Längerem eine nette Funktion oder Plugin gesucht, mit der ich schnell und einfach meine Posts bei verschiedenen Social Bookmark Diensten wie Mr. Wong oder Del.icio.us anmelden kann und so der Flut des Web2.0 einigermaßen entgehe.

Und bei AddThis gibt es genau DAS was ich möchte!

Man kann zwischen verschiedenen Versionen für Bookmark und Feed Buttons auswählen. Am Besten finde ich aber die Drop-Down Version(en) der Buttons, an denen ich sofort den entsprechenden Bookmarkdienst auswählen kann. Schnell und unkompliziert. Problem dabei ist nur, dass es die Drop-Down Version zwar als Wordpress Plugin gibt, da ist jedoch die Position des Buttons nicht frei wählbar.

Also hab ich einen Standard Drop-Down Button für Webseiten hergenommen und an meine Belange für Wordpress 2.3.1 angepasst. So kann ich den Button an jeder beliebigen Stelle in meinem Blog oder meiner Seite einsetzen. Wie ich will in einem Post oder auch auf der Hauptseite.

Vorgehen:

Unter http://www.addthis.com/web-button-select.html wähle ich mir einen entsprechenden Button für meine Webseite (! wichtig für Website, da es nur da (bisher) die Drop-Down Versionen gibt) aus.

Nun habe ich die Auswahl zwischen einen normalen und einem Drop-Down Button. Nummer 2 ist natürlich unsere Wahl. Der Code sollte dann ungefähr so aussehen:

<!-- AddThis Bookmark Button BEGIN -->
<script type="text/javascript">
  addthis_url = location.href;
  addthis_title = document.title;
  addthis_pub = 'boedger';
</script><script type="text/javascript" src="http://s7.addthis.com/js/addthis_widget.php?v=12" mce_src="http://s7.addthis.com/js/addthis_widget.php?v=12" ></script>
<!-- AddThis Bookmark Button END -->

Und genau diesen Code passen wir jetzt an unsere Belange an. Dabei ist url = wie der Name schon sagt, die Url, title= der Titel der Seite oder des Posts, pub = die Benutzer ID.


...
  addthis_url = "<?php the_permalink(); ?>";
  addthis_title = "<?php the_title(); ?>";
...

So sieht’s dann aus:   

Und schon kann ich meine einzelnen Beiträge mit Link und Titel sofort bookmarken und an jeder Stelle in Wordpress einsetzen.
Wie schon gesagt fehlt jetzt noch der Einbau des angepassten Codes in die entsprechende Seite des Wordpress Themes, aber dass muss ich nicht erklären :D.

Also viel Spaß damit!

Beitrag von Doe am 19. Dezember 2007 | In Programmierung | 5 Comments |

Anmelden seiner XML Sitemap bei Google Yahoo und MSN

In meinen letzten Beiträgen: XML Sitemap für Indexierung bei Suchmaschinen und Einbindung des XML Sitemap Plugins in Wordpress hatte ich ja bereits geklärt, was genau die XML-Sitemap macht, wie man das Plugin für Wordpress installiert und wie man seine Website bei Google usw. anmelden kann.

Der letzte noch fehlende Schritt ist nun noch die Anmeldung der erstellten XML-Sitemap bei allen anderen der gängigsten Suchmaschinen um so möglichst schnell mit allen Seiten der Webseite indexiert zu werden.

Anbei eine Zusammenfassung, wie und wo man die XML-Sitemap bei den gängigsten Suchmaschinen anmelden kann. Da auch ich selbst einige Seiten betreibe finde ich das gut als Gedächtnisstütze, da ich immer und immer wieder nach den Links suchen muss, die sind auch gut versteckt :D :

Google:

–> einfach Anmelden, seine Seite und die dazugehörige XML angeben und fertig
–> in solchen Sachen ist Google einfach Vorreiter und in der Bedienung spitze, meinen Respekt !

MSN:

–> wieder einmal Anmeldung, mit Live ID (in Sachen peppiger Schlagwörter ist MSN spitze :D - wobei man bei der Indexierung nicht so unbedingt von LIVE Search sprechen kann, denn das kann schon mal einige Monate dauern :-()
–> Webseite eintragen
–> unter Sitemap seine Sitemap.xml eintragen und fertig

Yahoo:

–> wieder einmal Anmelden
–> seine Webseite hinzufügen
–> unter dem Button Managekann man dann auch seine XML-Sitemap (Achtung, Sitemap muss als Feed angemeldet werden) und auch richtige RSS-Feeds anmelden. Fertig.

Auch so: Bei allen Suchmaschinen muss man mehr oder weniger seine Webseite verifizieren, oft mit einem Meta-Eintrag in seiner Seite - im Header der Webseite (bei Google und Yahoo) oder per XML-File (bei MSN). So muss man dort die Datei LiveSearchSiteAuth.xml auf seinen Webspace hochladen (! es muss upgeloaded werden :D - ich liebe die denglischen Wörter).

Beitrag von Doe am 18. Dezember 2007 | In SEO | 24 Comments |

Meckermeister - Lieber ehrlich als freundlich - ist endlich online !

Endlich ist es soweit, eine weitere tolle Seite: www.Meckermeister.de das neue Mecker- und Beschwerde Portal ist nun endlich online.

Lange hat es gedauert, aber ich hoffe und denke, das meine negativen Erfahrungen mit Behörden, Firmen und sonstigen Dienstleistern anderen eine Hilfe sein könnten.

Natürlich ist auch immer ein gewisses Schmunzeln :D erlaubt.

Der erste Beitrag ist auch gleich sehr “ärgerlich”: Tchibo Bahntickets leider nicht für Freitag

Einfach vorbeischauen, es lohnt sich!

Beitrag von Doe am 14. Dezember 2007 | In Hot News | No Comments |

Anmelden seiner Web Seite bei Google, Yahoo, MSN usw.

Wenn man eine neue Seite (Webseite oder Website) aufgesetzt und in Betrieb genommen hat ist an sich der aller erste Schritt den man machen sollte, seine Seite bei den gängigsten Suchmaschinen anmelden. Die Seite für diese Anmeldung der Website ist meist mehr oder weniger gut zu finden. Da auch ich selbst immer wieder danach suchen muss habe ich heute mal für euch und auch für mich eine Übersicht erstellt.

Anmelden der Seite bei Suchmaschinen unter:

Somit haben wir nun schon einmal 95% aller Suchmaschinen erschlagen. Automatisch hinzu kommen nocheinmal 2-3% von T-Online und AOL (die suchen über Google) und noch einige Prozente der Sonstigen. Durch das im Beitrag Einbindung des XML Sitemap Plugins in Wordpress vorgestellte XML-Plugin wird neben den bekannten Suchmaschinen Google, MSN und Yahoo zusätzlich Ask.com automatisch über Änderungen der Webseite informiert, das macht auch noch einmal einige Promille aus. Ich denke das sollte soweit genügen :D !

Neben dem Eintrag seiner Seite bei diesen Suchmaschinen haben die meisten Anbieter weitere mehr oder weniger nützlichen Tools im Angebot um Webmaster bei ihrer Arbeit zu unterstützen. So bietet z.B. Google die Webmaster-Tools an und auch Yahoo ist mit einem Siteexplorer unterwegs.

Mehr zu diesem Themen und wie ihr eure XML-Sitemap zu Google, Yahoo und MSN hinzufügen könnt erfahrt ihr im nächsten Beitrag: Anmelden seiner XML Sitemap bei Google Yahoo und MSN

Bei offenen Fragen könnt Ihr gerne einen Kommentar hinterlassen!

Beitrag von Doe am 09. Dezember 2007 | In SEO | 29 Comments |

Einbindung des XML Sitemap Plugins in Wordpress

Wenn man zu den wirklich glücklichen Wordpress Nutzern gehört, wird einem das Leben wirklich sehr erleichtert. Denn bei Wordpress gibt es sog. Plugins als Erweiterung der Standard-Wordpress-Installation. Und somit auch ein nettes XML-Sitemap Plugin, bereitgestellt von http://www.arnebrachhold.de, dort kann man das Plugin auch herunterladen.

Was genau macht das Plugin?

  • Es erzeugt eine Standard konforme XML Sitemap zur weiteren Verwendung durch Suchmaschinen wie Google, MSN, Yahoo, Ask usw.
  • bekannte Suchmaschinen werden automatisch über die Aktualisierung benachrichtigt
  • automatische oder manuelle Änderung der Sitemap bei Änderungen im Blog (neue Beiträge usw.)
  • Prioritätenvergabe möglich
  • Änderungfrequenz der Seiten
  • weitere Einstellungen möglich (z.B. was soll die Sitemap enthalten - Beiträge, Kategorien, statische Seiten …)

Installation

  • Zip File herunterladen
  • entpacken
  • gesamten Ordner auf den Server nach www.yourwebsite.de\wp-content\plugins\ kopieren
  • Plugin aktivieren
  • Plugin nach seinen Vorstellungen unter Einstellungen –> XML-Sitemap optimieren
  • fertig

Anbei noch ein Bild von der Wordpress Plugin Seite, so soll es aussehen, wenn Ihr alles richtig gemacht habt:

XML-Sitemap Plugin aktivieren

Und hier gibt es noch zur Info ein Bild der Einstellungsmöglichkeiten: XML-Plugin Einstellungen !

Beitrag von Doe am 09. Dezember 2007 | In SEO | 12 Comments |

XML Sitemap für Indexierung bei Suchmaschinen

Im Normalfall erfolgt die Indexierung von Webseiten in Suchmaschinen wie Google anhand der Daten, die der jeweilige Robot der Suchmaschine anhand des eingereichten Webseite findet. Da so jedoch oft nicht alle Seiten gefunden werden, wurde 2006 von Microsoft, Yahoo und Google ein neuer Standard für XML-Sitemaps beschlossen. Nähere Informationen erhaltet Ihr hier: http://www.sitemaps.org/de

Nach diesem Standard enthält eine Sitemap im einfachsten Fall, z.B. in der XML-Form, eine Liste der verfügbaren URLs der Webseite + zusätzliche Metainformationen. Diese Metainformation können bspw. Wichtigkeit der Seite, Updaterate der Seite (wie oft soll diese aktualisiert werden) usw. sein.

Somit ist es möglich, Suchmaschinen über einen einfachen Weg über neue Inhalte seiner Seite zu informieren. Darauffolgend werden die übermittelten URLs durch die Suchmaschinen abgefragt und in den Index eingetragen und werden somit durch andere Nutzer gefunden.

In den folgenden Artikeln:

erfahrt Ihr näheres über das einbinden eines XML Sitemap Plugins in Wordpress und wie ich meine Seite und die dazugehörige Sitemap bei verschiedenen Suchmaschinen anmelde bzw. verschiedenen Suchmaschinen zur Verfügung stelle.

Beitrag von Doe am 08. Dezember 2007 | In SEO | 1 Comment |

Daimler Chrysler Bank wird zur Mercedes-Benz Bank und erhöht Zinsen

Im letzten Beitrag Daimler Chrysler Bank Tagesgeld wird erhöht ! habe ich ja schon die Vorzüge des Tagesgeldes und des Tagesgeldgeltkontos bei der Daimler Chrysler Bank beschrieben. Das die Zinsen erhöht werden wusste ich auch schon, aber über den neuen Namen der Daimler Chrysler Bank wurde lange spekuliert. Ich hätte ja als Tipp eher zu Daimler Bank tendiert. Aber leider ist es so nicht ganz gekommen.

Die Daimler Chrysler Bank heißt nun Mercedes-Benz Bank und dazu gibt es ab 01. Januar 2008 noch einiges zusätzlich für alle Neu- und Bestandskunden, z.B.

  • 4,0% aufs Tagesgeld
  • ca. 4,1% aufs Tagesgeld mit Zinseszins (siehe Zinseszins Berechnung)
  • 4,4% beim Festgeld für 1 Jahr
  • die neue C-Klasse als T-Modell
  • und und und

Auf jeden Fall kann man auf das kommende Jahr gespannt sein, welche neuen Angebote auf uns warten.

Beitrag von Doe am 08. Dezember 2007 | In Hot News | 13 Comments |

Daimler Chrysler Bank Tagesgeld wird erhöht !

Heute gab es mal eine wirklich sehr gute Nachricht wie ich finde: Die Daimler Chrysler Bank (oder wie auch immer sie demnächst heißen wird –> evtl. ja Daimler Bank :D) erhöht ihre Tagesgeldsätze.

Ich muss zugeben, ich bin ein großer Freund des Tagesgeldes, denn:

  • täglich verfügbar
  • viel höhere Zinsen als die meisten 0815-Banken (z.B. Sparkasse …)
  • mehr gibt’s da ja nicht zu sagen
  • evtl. super Onlineführung, jedenfalls bei der DC-Bank

So kann ich halt etwas Geld, sollte ich es denn mal übrig haben, einfach online auf dieses Konto überweisen.

Vor ca. 1 Jahr habe ich die DC-Bank gewählt, weil Sie sehr gute Konditionen und keine Sonderstricke wie andere Banken anbietet. Also solche dubiosen Konditionen wie z.B. die Postbank, wo ich NUR als NEUKUNDE 3% bekomme + 1% wenn ich mein Geld mindestens 1 Jahr bei Ihnen bunkere usw. Aber auch andere haben solch eigenartige Geschäftsmethoden, die sich auf den ersten Blick gut anhören, sich dann aber als getarnte Fangmasche herausstellen.

Wie gesagt, das gibt’s bei der Daimler Chrysler Bank nicht, alles tip top.

Ahh bevor ich es vergesse, es gibt noch ein paar Extras oben drauf:

  • 3,8% ab dem 1. Euro
  • monatliche Verzinsung, d.h.
  • es gibt !! Zinseszinsen !!

Das mit der monatlichen Abrechnung ist an sich das Allerbeste an dieser Bank, denn dadurch komme ich in den Genuss von Zinsen auf die Zinsen, oder kurz Zinseszinsen. Folgende Tabelle soll zeigen, wie sich der Zinssatz mit Zinseszinsen berechnet.

Monat Monats-Zinsen Jahres-Zinsen
1.Monat 0,003166667 0,038000000
2.Monat 0,003166667 0,038120333
3.Monat 0,003186754 0,038241048
4.Monat 0,003196845 0,038362144
5.Monat 0,003206969 0,038483624
6.Monat 0,003217124 0,038605489
7.Monat 0,003227312 0,038727740
8.Monat 0,003237531 0,038850378
9.Monat 0,003247784 0,038973404
10.Monat 0,003258068 0,039096820
11.Monat 0,003268386 0,039220626
12.Monat 0,003278735 0,039344825

Nur so zur Erklärung, wem das nichts sagen sollte: Zinseszins, wie der Name schon sagt bedeutet, ich bekomme auf meine Zinsen nochmals Zinsen. Für des ersten Monat 0,038%/12 = 0,003166667% und für den jeweils darauf folgenden Monat den Wert des vorhergehenden Monat (z.B. 0,038%/12) + diesen vorhergehenden Monatwert wieder *0,038%/12 usw. Somit ergeben sich nach 12 Monaten ein stolzer Jahresgesamtzins von 0,03934483 oder 3,9345%. Ist doch super, fast 4% inklusive Zinseszinsen.

Beitrag von Doe am 04. Dezember 2007 | In Dies & Das | 4 Comments |

Feed Update per Mail

Ich habe ja gestern im letzten Beitrag: Feedburner und Co. schon über Feedburner allgemein, wie man Feedburner und Counter auf seiner Seite einbindet und die E-Mail Funktion von FeedBurner berichtet. Nun habe ich mir die Option auch einmal näher angeschaut und möchte meine Erfahrungen einmal hier darstellen.

Neben einer E-Mail Benachrichtigung ist es auch möglich, den Feed per Mail zu erhalten. Soll bedeuten ich melde mich mit meiner E-Mail an und erhalte je nach Einstellung jeden neuen Artikel oder 1x die Woche oder … die dann jeweils aktuellen Beiträge des Feed per mail. Finde ich eine gute Idee.

Was muss ich tun, um diese Option zu erhalten:

  • Anmeldung seiner Seite (Feed) unter www.feedburner.com
  • entsprechenden Feed auswählen
  • zu Reiter Publicize wechseln
  • Email Subscriptions wählen
  • Service aktivieren
  • Code in seine Seite einbauen und fertig

Und so sieht es dann aus als Eingabefeld aus:

Hier E-Mail Adresse eingeben:

und den Feed per Mail erhalten !

oder einfach als Link: Bei boedgerblog Per Mail anmelden

Und schon gibt’s den Feed immer aktuell per Mail.

Beitrag von Doe am 02. Dezember 2007 | In Programmierung | No Comments |

Feedburner und Counter auf seiner Seite einbinden

Im letzten Post FeedBurner und Co. hatte ich ja die vielen Vorzüge des Service von Feedburners beschrieben, nun wollen wir daran gehen diesen auch auf unserer Seite einzubauen.

An sich ist dies ganz einfach. Folgende Schritte sind zu unternehmen um den Feed einzurichten:

  • Anmelden seines Feeds unter feedburner.com
  • dazu muss man natürlich vorher wie immer einen Account einrichten, keine Angst ALLES ist völlig kostenlos
  • seinen Feed unter dem eigenen Account anmelden, sozusagen Burnen / einbrennen
  • man kann aber auch mehrere Feed unter einem Account anlegen
  • natürlich Feednamen usw. vergeben
  • folgende URL, z.B. http://feeds.feedburner.com/boedgerblog kann man nun in der eigenen Seite einbinden
  • fertig

Als kleines Extra habe ich mir mal einige Subscriber Icons für Google, MyYahoo!, AOL usw. mit den dazugehörigen Links geschnappt und in meine eigene Seite eingebaut. Somit können meine Besucher den angebotenen Feed direkt von hier zu ihrem bevorzugten Reader hinzufügen ohne den Umweg über feedburner zu gehen.

Den Einbau des FeedCounters will ich nicht vorenthalten:

  • eigenen Feed bei FeedCounter auswählen
  • Reiter Publicise wählen
  • Option FeedCounter
  • Service aktivieren
  • Style festlegen
  • Code in seine Seite, z.B. ins Menü einbinden
  • fertig

PS: Den sog. Reiter könnte man auch als Laschen :D bezeichnen. Komisches Wort, aber so heißt das Ding halt.

Wie das ganze dann aussehen kann, sieht man im Menü von karlsruhe.boedger.de auf der rechten Seite unter FEEDS

Den FeedCounter findet man etwas weiter unten :D Ich hoffe mal, er zeigt nicht immer noch NULL an :-((

Natürlich gibt es auch noch andere nützliche Funktionen, wie den PingShot, die Benachrichtigung von FeedServices bei Änderungen der Seite. Und vieles mehr, einfach mal testen. Ich finde es jedenfalls gut.

Beitrag von Doe am 02. Dezember 2007 | In SEO | 1 Comment |

Feedburner und Co.

Seitdem es das Content Management System Wordpress gibt und somit auch eine einfache Implementierung der RSS-Feed zur Verfügung steht frage ich mich immer: RSS Feed gut und schön, aber das muss man doch auch noch besser nutzen können.

Ja das kann man. Im Internet gibt es hierzu ein Reihe von Tools, die eine Einbindung weiterer nützlicher Feedfunktionen mit sich bringen. Der wohl bekannteste Vertreter ist wohl Feedburner.

Diesen finde ich ganz nett. Dort kann seinen Feed anmelden und somit einer größeren Nutzergemeinde zur Verfügung stellen. Der eigene Feed verbreitet sich somit viel schneller, hoffe ich jedenfalls.

Natürlich gint es dort auch noch viele viele andere tolle Tools, wie z.B.

  • FeedCounter
  • Statistiken und Feedanalyse
  • mehrere Feeds hosten
  • XML und andere Feed Formate
  • uvm.

Sehr cool finde ich z.B. die Option Email-Benachrichtigung. Dort kann man seine Abonnenten über Neuigkeiten der eigenen Feed per Mail benachrichtigen.

Meinen RSS-Feed gibt es unter: http://feeds.feedburner.com/boedgerblog einfach mal vorbeischauen und wenn es euch gefällt einfach abonnieren. Natürlich ist der Standard Feed von Wordpress auch noch unter: http://karlsruhe.boedger.de/?feed=rss2 erreichbar.

Was mir auch gefällt ist die Option, den Feed nicht einfach per IE zu abonnieren, wie langweilig, nein Feedburner bietet schon von Haus aus dem Nutzer schon verschiedene Optionen, wo der Feed eingebunden werden soll.
So z.B. ist die Einbindung zu diversen Gruppen möglich, wie:

  • Google (Homepage oder Reader)
  • MyAOL
  • MyYahoo
  • BlogLines
  • NewsGator
  • FWicki
  • und und und

Einfach mal’ne gute Idee. Besonders wenn man wie ich Feeds sehr gerne liest, denn da hat man die wichtigsten Informationen (den Text) ohne lästige Werbung und sonstigem Gedöhns auf dem Schirm.

Beitrag von Doe am 02. Dezember 2007 | In Programmierung | 2 Comments |

Impressum || Kontakt